Ein paar Worte …

Ein halbes Jahr ist es nun schon wieder her, dass ich hier geschrieben haben … nicht schön, aber „así es la vida“ – so ist das Leben.
Und das Leben ist momentan (naja, eigentlich schon ne ganze Weile) hier in VE nicht mehr so ganz einfach. Die Venezolanos und wir, die hier lebenden Ausländer werden mit reichlich Problemen konfrontiert.
Knappheit (oder das gänzliche Fehlen) vieler Dinge gehören nun zu unserem Alltag … das fängt beim Wasser an, geht über die Lebensmittel, Medikamente, Ersatzteile (für alle möglichen Dinge) und endet beim Bargeld. Ja, nicht nur, dass das Geld („dank“ der Hyperinflation) hier täglich an Wert verliert, und man mittlerweile fast mit Schubkarre voller Geld los muss, wenn man einkaufen will … nee, man hat auch noch kurzerhand den Schein mit dem höchsten Wert für ungültig erklärt.